Holunderblütensirup selbst gemacht – erfrischend natürlich durch den Sommer

HolundersirupGerade an warmen Tagen mögen wir leichte Durstlöscher. Nicht zu süß soll es sein, zu fad allerdings auch nicht. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren Holunderblütengetränk? Mit unserem Rezept können Sie ganz einfach selbst Holunderblütensirup herstellen. Die beste Zeit dafür ist jetzt – zwischen Anfang Juni und Ende Juli sollten Sie ernten.

Zutaten:

Für das leckere Getränk benötigen Sie folgende Zutaten:

Zutaten_Holundersirup

Zubereitung:

40-60 Blütendolden mit Zitronensäure und Zucker sowie den in Scheiben geschnittenen unbehandelten Zitronen in einen Emailletopf geben. Mit 4 Liter kochendem Wasser auffüllen, kräftig durchrühren, damit sich der Zucker auflöst. 5 Tage kühl stellen. Jeden Tag umrühren. Durch ein Seihtuch filtern und in saubere Flaschen füllen.

Holunder - eine natürliche Erfrischung

Kühl stellen und innerhalb von 2 Monaten trinken. Für eine Haltbarkeit von bis zu einem Jahr den Sirup bis kurz vor dem Kochen erhitzen.

Holunder - eine natürliche Erfrischung

 

Den fertigen Sirup können Sie mit Wasser oder Sekt im Verhältnis 1:5 mischen. Fehlen nur noch Eiswürfel, frische Minze oder Limettenscheiben für das perfekte Sommergetränk, entweder zum eigenen Genuss oder als Mitbringel zum nächsten Gartenfest.

Ihnen gefällt, was Sie gelesen haben? Das freut uns! Werden Sie Fan unserer Facebookseite, folgen Sie uns auf Google+ oder Pinterest.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen: