Verregneter Sommerurlaub? Nicht in Quedlinburg!

Der Sommer zeigt uns in diesem Jahr sein launisches Gesicht. Freuen wir uns in einem Moment über strahlenden Sonnenschein, kann auch schon die nächste Gewitterwolke am Himmel aufziehen. Monsunartige Regenfälle, im Sommer 2016 keine Seltenheit. Bereits im Mai warnten US-Wetterexperten vor einem deutschen Gewittersommer. Keine besonders guten Aussichten für den inländischen Sommerurlaub, oder?

Sonnenschein in Quedlinburg

Sonnenschein in Quedlinburg

Eine beschauliche Stadt in Sachsen-Anhalt wehrt sich erfolgreich gegen die graue Prognose. Statistisch betrachtet gehört Quedlinburg zu den trockensten Orten Deutschlands. Wer hier Urlaub macht, fühlt sich wie im Urlaub 🙂

Quedlinburg Schlossberg

Der Schlossberg in Quedlinburg unter strahlend blauem Himmel

Nicht umsonst wird der Regen von den Quedlinburgern als „Husche“ bezeichnet – kurze Episoden von Nieselregen, die schnell vorbeihuschen. Da reicht es meistens aus, sich für einen Moment ein trockenes Plätzchen zum Unterstellen zu suchen.

Woran liegt’s? Durch das kontinentale Klima in den östlichen Regionen freuen wir uns über warme Sommer und kalte Winter bei geringem Niederschlag. Die geschützte Tallage im Regenschatten des Brocken sorgt für ein reizarmes Mikroklima. Die regionale Pflanzenwelt kann sich so voll entfalten. Und unsere Gäste können sich auf einen sonnigen Sommerurlaub freuen.

Schönes Wetter in der Quedlinburger Innenstadt

Schönes Wetter in der Quedlinburger Innenstadt

Ihnen gefällt, was Sie gelesen haben? Das freut uns! Werden Sie Fan unserer Facebookseite, folgen Sie uns auf Google+ oder Pinterest.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag teilen: